Therapietabelle Nummer 9: Die richtige Ernährung für Diabetes und andere Stoffwechselstörungen

Die meisten menschlichen Krankheiten entwickeln sich vor dem Hintergrund von Stoffwechselstörungen. Einer der häufigsten ist Diabetes. Die Krankheit ist jedoch unheilbar, da ein Diabetiker durch die Anpassung an die gewohnte Lebensweise die Dauer und die Qualität der Erkrankung beeinträchtigen kann. Therapeutische Diät Nummer 9 ist eine Möglichkeit, dies zu tun. Zusätzlich zur Korrektur des Stoffwechsels wirkt es als Vorbeugung gegen allergische Zustände und Gewichtszunahme.
Gemüse in einem Teller

Die von einer Person aufgenommene Nahrung beeinflusst den Zustand des gesamten Organismus. Wenn Sie die Ernährung rationalisiert haben, können Sie den ganzen Körper verbessern. Genau aus diesen Gründen hat Professor Manuel Pevzner eine Reihe von Ernährungsplänen für verschiedene Krankheiten erstellt.

Diabetes mellitus ist eine Folge pathologischer Veränderungen im Stoffwechsel. Wenn die Hauptursachen für Stoffwechselstörungen aus der Ernährung des Patienten gestrichen werden, kann die Krankheit kontrolliert werden.

Indikationen

Der Hauptgrund für die Ernennung des neunten Tisches zum Patienten ist Typ-2-Diabetes. Die Bedingung ist ein milder oder mäßiger Verlauf ohne Übergewicht oder mit einem geringen Überschuss der Norm. Ein spezieller Ernährungsplan sollte die Ernährung des Patienten maximieren. Der Grund dafür ist die Notwendigkeit, im Laufe des Lebens viele Veränderungen einzuführen, und eine radikale Änderung der Essgewohnheiten wird zu einer zusätzlichen Belastung für den Patienten.

Die Qualität und Zusammensetzung der von einem Diabetiker verzehrten Lebensmittel ist jedoch für den Krankheitsverlauf von großer Bedeutung. Die richtige Ernährung (mit Ausnahme der Provokateure von Glukoseindikatorsprüngen) sorgt für eine allmähliche Abnahme der Insulinresistenz der Zellen. Dies gibt die Möglichkeit, die Medikamentendosis zu reduzieren und auf hormonelle Injektionen zu verzichten.

Beide Arten von Diabetes stellen eine Gefahr für das Leben des Patienten dar. Der Hauptgrund dafür ist die Abhängigkeit des Körperzustands vom normalen Verlauf der Stoffwechselvorgänge. Der zweite wichtige Faktor - unkontrollierter Diabetes jeglicher Art - ist mit seinen Komplikationen gefährlich:

  • Nephropathie;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Dyslipidämie;
  • Fettleibigkeit
  • trophische Störungen des Gehirns;
  • Hyper- und Hypoglykämie;
  • Polyneuropathie.

Komplikationen treten häufiger auf, wenn der Patient über einen längeren Zeitraum gegen das Dosierungs- und Medikationsschema verstößt. Sogar Freiheiten in der Ernährung können eine Verschlechterung des Zustands bis hin zur Entwicklung des Komas hervorrufen. Die ärztliche Diät Nr. 9 soll den Patienten lehren, sicher mit seiner Krankheit zu leben, nachdem er seine Ernährungspräferenzen geringfügig geändert hat.

Zusätzlich zu Diabetes kann die Diät verwendet werden, um kleine Abweichungen im Körpergewicht gesunder Menschen zu beseitigen. Wenn der Patient nicht übergewichtig ist, muss die Ernährung nicht streng korrigiert werden. Änderungen an der Rationalität der Essgewohnheiten fördern die Gesundheit und verbessern Ihre Figur.

Auch Diät Nr. 9 wird verschrieben für:

  • rheumatoide Arthritis;
  • Asthma bronchiale;
  • Urtikaria;
  • idiopathische Diathese;
  • Psoriasis;
  • andere Autoimmun- und allergische Erkrankungen.

Die Notwendigkeit einer Diät wird von einem Immunologen oder Allergologen bestimmt. Vor dem Hintergrund der Einhaltung der ärztlichen Ernährung sind eine Linderung des Krankheitsverlaufs, eine Abnahme der Rückfallhäufigkeit und eine Abnahme der Allergietendenz zu beobachten.

Funktionsprinzip

Bei der neunten Diät wird die Diät so gewählt, dass die Möglichkeit eines starken Anstiegs des Blutzuckerspiegels des Patienten ausgeschlossen ist.Die langfristige Einhaltung der Tabelle gewährleistet die Stabilität der Glukose und die maximale Annäherung ihres Niveaus an die physiologische Norm. Als Konsequenz:

  • der Kohlenhydratstoffwechsel normalisiert sich;
  • der Grad der Insulinresistenz der Zellen nimmt ab;
  • die Wahrscheinlichkeit von Gefäßkomplikationen wird minimiert;
  • der Patient fühlt sich großartig;
  • der Körper wird mit den notwendigen Substanzen versorgt;
  • Gesundheitszustand ermöglicht es, die Dosis von Medikamenten zu reduzieren;
  • die Figur verbessert sich;
  • Essgewohnheiten können die erzielten Ergebnisse beibehalten.

Um das Gewicht anzupassen, werden die Hauptprovokateure seines Sets von der Diät ausgeschlossen. In der Regel sind dies einfache Kohlenhydrate und fetthaltige Lebensmittel. Ihre Ablehnung trägt zur Normalisierung der Body-Mass-Indikatoren bei. Positive Veränderungen treten relativ schnell auf, ohne jedoch die Gesundheit und den Zustand des Verdauungstrakts zu beeinträchtigen.

Um den Verlauf von Autoimmun- und allergischen Erkrankungen zu beeinflussen, werden alle Stoffwechseltypen im Körper mit einer Diät normalisiert. Dadurch wird die Enzymsynthese optimiert. Eine Verringerung der Menge der verwendeten Extraktionssubstanzen verringert auch die Reaktivität des Immunsystems. Die Beschränkung der Verwendung von Lebensmittelzusatzstoffen und Gewürzen verringert die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Allergien.

Der Hauptzweck der Ernennung der Diät Nr. 9 ist die Korrektur von Stoffwechselvorgängen. In diesem Fall sollte der Körper die notwendige Menge an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten (BJU), Vitaminen und Mineralstoffen erhalten. Ein ausreichender Nährstoffgehalt in der Nahrung beeinflusst die Stoffwechselreaktionen erheblich.

Grundregeln

Diät Nr. 9 impliziert eine moderate Abnahme des Kaloriengehalts der täglichen Diät. Dies wird erreicht, indem Quellen einfacher Kohlenhydrate vollständig eliminiert werden. Dazu gehören:

  • Süßigkeiten;
  • Zucker
  • Honig;
  • Marmelade;
  • Marmeladen
  • süße Fruchtsäfte;
  • Reisbrei;
  • Grieß.

Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Ballaststoffe

Angesichts des Energiebedarfs des Körpers für Kohlenhydrate ist es inakzeptabel, diese vollständig von der Ernährung auszuschließen. Die Korrektur der Ernährung beschränkt sich auf die Verwendung von Quellen komplexer Kohlenhydrate, die keinen starken Anstieg des Blutzuckers verursachen können.

Eine wichtige Rolle bei der Ernährung eines Diabetikers spielt Ballaststoffe. Sie wirken hypocholesterinämisch und lipidsenkend. Ballaststoffe normalisieren die Darmmotilität und verhindern die Ansammlung von Giftstoffen. Dies ist sehr wichtig im Kampf gegen allergische Erkrankungen.

Ungefähr 30% der gesamten Kalorienaufnahme eines Diabetikers entfallen auf die Rolle von Fetten. 2/3 ihrer Menge sollten auf den Anteil an tierischem Fett entfallen, der Rest sollte aus pflanzlichen Quellen stammen. Ein Anteil von 50/50 wird empfohlen, um der Gewichtszunahme und dem Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut Rechnung zu tragen.

Proteine ​​spielen eine besondere Rolle in der Ernährung eines Diabetikers. Einerseits sollten sie eine ausreichende tägliche Kalorienaufnahme gewährleisten, da sie die Beschränkungen für Fette und Kohlenhydrate verringern. Andererseits können Proteine ​​Ketoazidose hervorrufen, den Verdauungstrakt und die Nieren belasten. Es gibt Regeln für die Dosierung von Proteinen bei Diabetes.

  • Norm. Patienten mit leichtem Diabetes wird empfohlen, eine physiologische Proteinnorm zu verwenden.
  • Die Norm übertreffen. Es ist wichtig, dass Kinder, Jugendliche und Schwangere mehr Aminosäuren aus der Nahrung erhalten.
  • Unter dem normalen Wert. Patienten mit Nephropathie und Leberversagen sollten die Proteinmenge in der Nahrung zusammen mit ihrem Kaloriengehalt reduzieren.

Nährstoffe

Produkte, die für einen Patienten mit Diabetes bestimmt sind, sollten den Bedarf des Körpers an Vitaminen und Mineralstoffen decken. Besondere Aufmerksamkeit sollte geschenkt werden B-Vitamineinsbesondere Thiamin. Dieser Nährstoff ist aktiv am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt und kann daher einige Stoffwechselstörungen korrigieren. Diabetiker sind unter den Mineralien Zink, Mangan und Kupfer. Alle diese Elemente regulieren den Blutzuckerspiegel in Richtung seiner Abnahme:

  • die Insulinproduktion aktivieren;
  • die Zerstörung des Hormons durch Enzyme verhindern;
  • die Anfälligkeit der Körperzellen für eigenes Insulin verbessern;
  • unterstützen die Funktion der Leber und der Bauchspeicheldrüse.

Die Hauptquellen für Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und andere nützliche Substanzen sollten Gemüse sein. In ihrer Rohform können sie den Säuregehalt von Körperflüssigkeiten eliminieren, der häufig bei Patienten mit beiden Formen von Diabetes auftritt.

Die antiallergische Wirkung der Tabelle Nr. 9 beruht auf dem Ausschluss der Verwendung von Lebensmittelzusatzstoffen, Aromastoffen und Gewürzen. Die maximale Entsorgung von Fleischprodukten aus Purinsubstanzen gewährleistet die Beseitigung innerer Entzündungen sowie die schrittweise Reinigung des Körpers von Giftstoffen.

Ein wichtiger Punkt bei der Organisation der medizinischen Ernährung ist die Verteilung der Produkte während des Tages. Alle Hauptmahlzeiten sollten ungefähr den gleichen Kaloriengehalt haben. Snacks sind weniger Energie. Manchmal sind eine individuelle Herangehensweise und der Transfer von Produkten mit maximalem Nährwert für den Zeitraum der größten Aktivität des Patienten erforderlich. Sie können nicht zu viel essen.

Kalorie

Die tägliche Kalorienaufnahme sollte 2300 kcal nicht überschreiten. BZHU:

  • Protein - 100 g;
  • Fette - 80 g;
  • Kohlenhydrate - 300 g.

Der Standardwasserverbrauch beträgt 1,5 Liter. Es ist jedoch für Patienten mit leichter Erkrankung ohne Komplikationen relevant. Bei Ödemen oder Nierenfunktionsstörungen kann Ihr Arzt Ihnen raten, die Flüssigkeitsmenge zu reduzieren.

Jeder Diabetesfall ist individuell. Einige Patienten können sich gelegentlich Süßigkeiten leisten, während andere nicht einmal Kartoffeln mögen. Zum ersten Mal nach der Diagnose vermittelt der Endokrinologe die Grundlagen der Ernährung des Patienten.

Diät Frühstück

Zulässige Produkte

Zum Kochen oder Anrichten von Salaten sollten hochwertige Pflanzenöle verwendet werden. Die Quelle für tierisches Fett ist Butter. Bei anderen tierischen Lipiden wird der Körper zusammen mit der Nahrung "versteckt" aufgenommen. Beim Zusammenstellen des Menüs können Sie sich auf die Tabelle konzentrieren.

Tabelle - Zulässige Produkte gemäß Tabelle Nr. 9

KategorieListeEigenschaften
Backwaren- Diabetikerbrot;
- Eiweißweizenbrot;
- Proteinkleiebrot;
- Vollkornbrot
Wählen Sie Produkte mit einem Mindestgehalt an Weizenmehl
Getreide und Nudeln- Hochwertige Nudeln aus Hartweizenmehl;
- Haferflocken "Herkules";
- Haferkörner;
- Buchweizen;
- Hirse
- Kochen Sie Brei auf dem Wasser und mit der Zugabe von Milch;
- Aufläufe, Müsli, Schnitzel zubereiten
Milchprodukte und Eier- Alle Arten von Milchprodukten;
- Butter mit mäßigem Fettgehalt;
- Vollmilch;
- Sahne;
- Hüttenkäse;
- 1 Ei pro Tag
- Milchprodukte werden in reiner Form konsumiert;
- Aufläufe, Hüttenkäsepfannkuchen und Pudding werden aus Hüttenkäse zubereitet.
- gekochtes Ei, zum Geschirr geben, Omelett zubereiten
Gemüse und Obst- Alle Gemüse in freier Menge, außer Kartoffeln;
- alle ungesüßten und mäßig süßen Früchte und Beeren (Zitrusfrüchte haben Priorität)
- Das Gemüse wird roh, gekocht, gedünstet, gedämpft im Ofen auf dem Grill verzehrt.
- Obst und Beeren roh verzehren, Desserts ohne Zucker zubereiten (Gelee, Gelee, Fruchtgetränke)
Fleisch und Fisch- Truthahn;
- Kaninchen;
- Hühnchen;
- Wachtel;
- Kalbfleisch;
- Rindfleisch
- alle Arten von Fisch
- Fleisch wird gekocht, gedämpft, gebacken, gedünstet;
- einmal pro Woche, falls gewünscht, gekochtes Fleisch anbraten;
- Der Fisch wird auf alle Arten gekocht, außer beim Braten.
- Brot nicht
Erste Gänge- Vegetarische Suppe;
- Rote-Bete-Suppe;
- Gurke;
- Borschtsch
Falls gewünscht, bereiten Sie zweimal pro Woche die erste auf Knochen oder Fischbrühe zu
Das Menü enthält Hagebuttenbrühe - aufgrund seiner vitaminisierenden Wirkung. Andere erlaubte Getränke: Kakao, Tee, Kaffee, aber ohne Zucker. Fruchtsäfte werden am besten selbst zubereitet. Fettarmer Schinken und Brühwurst sind akzeptabel. Zu den Snacks können Sie eingeweichten Hering, gelierten Fisch, Diätsalat und Hartkäse mit mäßigem Fettgehalt verwenden.

Verbotene Produkte

Alle schädlichen und fettigen Lebensmittel sind ausgeschlossen. Gewöhnliche Desserts und Gebäck sind verboten. Sie sollten durch spezielle, diabetische ersetzt werden.Tabu gilt für alle Arten und Mengen alkoholischer Getränke. Sie können einige "vertraute" Lebensmittel nicht essen:

  • Gänsefleisch;
  • gebratene und gedünstete Ente;
  • starke Fleischbrühe;
  • fetthaltige Rind- und Schweinefleischsorten;
  • Lamm;
  • irgendwelche Innereien;
  • eingelegtes Gemüse;
  • Gurken;
  • Sauerkraut;
  • scharfe Saucen (Meerrettich, Senf, Wasabi);
  • Trauben und Bananen;
  • alle getrockneten Früchte;
  • Reis
  • Grieß;
  • minderwertige Pasta;
  • Backmilch, fermentierte Backmilch;
  • Fettcreme;
  • Butter backen.
Eis, Schokolade, Marshmallows und Sahne sind kontraindiziert. Bei der Herstellung von hausgemachten Desserts werden Süßstoffe verwendet.

Gebackenes Fischfilet

Menü Beispiel

Der Behandlungstisch Nummer 9 kann nicht als zu streng bezeichnet werden - er eliminiert nur schädliche Produkte. Auch das Kochen sollte keine Probleme bereiten: Wie aus der Tabelle hervorgeht, gibt es viele Möglichkeiten, gesunde und schmackhafte Gerichte zuzubereiten.

Tabelle - Beispiel eines Wochenmenüs als Teil der Tabelle Nummer 9

WochentagFrühstückMittagessenAbendessenSnacking Idee
Montag- Omelett mit Meeresfrüchten;
- Gemüseschneiden
- Gemüsesuppe;
- gedünsteter Kohl
- Fleischbällchen in Tomatensauce;
- Salat aus verschiedenen Gemüsesorten
Fleischpastete mit Brot
Dienstag- Servieren von Hüttenkäse;
- eine Handvoll Nüsse
- Fischsuppe in der zweiten Brühe mit Gemüse;
- ein Stück gekochter Fisch;
- frischer Krautsalat
- Spargelbohnen, gedünstet mit gehacktem Rindfleisch;
- Salat aus Gurken und Frühlingszwiebeln
Grüne Äpfel
Mittwoch- Spiegeleier mit Tomaten;
- Toast mit Butter
- Rote-Bete-Suppe;
- Hühnerfleisch;
- Salat aus Tomaten und Gurken
- Gebackener Truthahn;
- gebackene Paprika und Rüben mit Butter
Gelee oder Gelee
Donnerstag- Buchweizen;
- gekochter Truthahn;
- gehacktes Gemüse
- Milchsuppe mit einer kleinen Menge hochwertiger Fadennudeln;
- Gemüseeintopf mit gekochtem Kalbfleisch
- Gebackener Fisch;
- Möhrenkoteletts;
- Tomate
Obstsalat
Freitag- "Vinaigrette";
- weichgekochtes Ei
- Hühnersuppe mit vorgefertigten Brüsten;
- "Pinsel"
- Gebackene Wachtel;
- Salat aus Gurken und Tomaten
Gemüsesalat
Samstag- Schnitzel von magerem Schweinefleisch;
- Geschmorter Blumenkohl
- Borschtsch auf Knochenbrühe;
- Mit Hühnchen und Käse gefüllte Zucchini
- Hüttenkäse-Auflauf
- gekochtes Rindfleisch;
- Kohlsalat
Portion Quark
Sonntag- Haferflocken mit Fruchtstücken;
- Toast mit Avocado
- Leichte Gemüsesuppe;
- Griechen mit Schweinefleisch
- Gemüseeintopf;
- gedämpfte Hühnerfleischbällchen;
- Käsekuchen
Pfannkuchen mit Fleisch

Es ist wichtig, auf die Qualität der gekauften und gebrauchten Produkte zu achten. Um die Gesundheit zu unterstützen und den Körper mit Vitaminen zu sättigen, ist es ideal, wenn das gesamte verzehrte Gemüse vom eigenen Bett gerissen wird.

Artikel aktualisiert: 05/06/2019

Sehr geehrte Benutzer!

Die Materialien auf dieser Seite dienen nur zu Informationszwecken und sind nur für Bildungszwecke bestimmt. Bitte nicht als medizinische Empfehlung verwenden! Lassen Sie sich vor jeder Aktion von einem Fachmann beraten.

Die Verwaltung ist nicht verantwortlich für mögliche negative Folgen, die sich aus der Verwendung der auf ladyx.womanexpertus.com/de/ veröffentlichten Informationen ergeben

Gefällt dir der Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Laden ...
Unterstütze das Projekt - teile den Link, danke!

Donuts in Milch: Schritt für Schritt Rezept 🍩 mit Foto

Camilla Mendes: 70 Fotos berühmte Person

Karausche im Ofen: Schritt für Schritt Rezept mit Fotos

Traurige Zitate über Liebe - 80 berühmte Sätze über Traurigkeit, Liebe und Leben, zu Tränen, aufrichtig

Schönheit

Mode

Diäten