Bittersalz für Bäder, Magnesiumbäder, Magnesiaanwendung

Das Ende des 17. Jahrhunderts erfundene Bittersalz bietet eine Reihe einzigartiger Wellness-Möglichkeiten. Wir kennen es eher als Magnesia, deren Lösung intravenös oder intramuskulär verabreicht wird, um eine fast augenblickliche hypotonische, gefäßerweiternde, krampflösende Wirkung zu erzielen. Es stellt sich heraus, dass Bittersalz ein Heilmittel ist, dessen therapeutische und kosmetische Wirkungen viel breiter sind.
Grobes Salz in einem Löffel

Bittersalz ist bekannt als Magnesia, Magnesiumsulfat, Magnesiumsalz der Schwefelsäure, Bittererde, Bittersalz. Es wird in vielen Bereichen eingesetzt: Medizin, Kosmetologie, Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie. Das Tool hat im Haushalt stetig an Beliebtheit gewonnen.

Was ist Epsom Bittersalz, was ist wohltuend / schädlich für den Körper. Bittersalz-Formel

Bittersalz wurde von einem englischen Botaniker namens Grew entdeckt, der es aus Mineralquellen in der englischen Stadt Epsom verdampft hatte. Die geografische Lage spiegelt sich in den alternativen Namen von Magnesia wider - Epsomite und Epsom Salt. Eine chemische Kombination von Elementen wird Magnesiumsulfatheptahydrat genannt. Im Rahmen von MgSO4 - Magnesium, Schwefel und Sauerstoff. Äußerlich handelt es sich um kleine Kristalle, ähnlich wie gewöhnliches Tafelsalz, geruchlos, mit einem bitteren Geschmack und einem neutralen Säure-Base-Haushalt für die Haut.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Die Vorteile von Bittersalz für den Körper werden durch seine beiden Hauptkomponenten - Magnesium und Schwefel - bestimmt. Diese Spurenelemente sind wichtig für die Gesundheit, sind die Basis für viele lebenswichtige Prozesse im Körper.

  • Magnesium Beteiligt an Hunderten von biologischen Prozessen. Es ist ein zuverlässiger Helfer im Kampf gegen Stress, ein Stimulans der Gallensekretion und der Darmmotilität, verbessert den Zustand des Bewegungsapparates und hemmt die Entwicklung von bösartigen Neubildungen. Während der Schwangerschaft ist Magnesium ein unverzichtbares Element, da es als wichtigster "Lieferant" genetischer Daten von der Mutter bis zum Kind gilt und die "Produktion" von DNA reguliert. Mg reduziert auch die Spannung der Muskeln der Gebärmutter, des Darms und des Muskelkorsetts.
  • Schwefel. Gefunden in fast allen Organen, vor allem in den Geweben von Haaren und Nägeln, in der Haut und in den Muskeln. Schwefel wird ein Element der Reinheit genannt. Im Falle eines Mangels werden die Haare geschwächt und stumpf, die Nägel werden brüchig, die Haut wird schmutzig, rau und mit Flecken bedeckt. Auch mit einem Mangel an Schwefel, Gelenkschmerzen, werden ein Anstieg der Blutzuckerindikatoren beobachtet (Schwefel ist ein Teil von Insulin). Eine wichtige Rolle des Elements im Gehirn, der Prozess der Blutgerinnung und -reinigung, verlangsamt den Alterungsprozess des Körpers.

Dank Magnesium und Schwefel hat Bittersalz 12 Eigenschaften, die auf der Pflege der Gesundheit und Schönheit von Frauen beruhen.

  1. Reiniger. Magnesia befreit den Körper von "Müll": überschüssige Fette, Toxine, Abfälle, Radionuklide, Abfallprodukte von Würmern, Viren, wirkt abführend.
  2. Anti-Aging. Aufgrund der antibakteriellen Wirkung erweicht und erneuert Bittersalz die Haut, beugt Hautkeratose vor.
  3. Heilung. Beruhigt Kopfschmerzen, verbessert den Blut- und Lymphkreislauf, regt den Stoffwechsel an.
  4. Blutdrucksenkend. Injizierbares Magnesiumsulfat senkt den Blutdruck.
  5. Straffend. Stellt Knochengewebe und Gelenke wieder her, stärkt Haarfollikel und Nagelplatten.
  6. Kälteschutz. Bittersalz ist wirksam bei der Behandlung von Bronchitis, akuten Infektionen der Atemwege und akuten Virusinfektionen der Atemwege.
  7. Anästhetikum (krampflösend). Es lindert Muskelkrämpfe und Schmerzen bei verschiedenen rheumatischen Erkrankungen.
  8. Tocolytic. Magnesia entspannt die Muskeln der Gebärmutter, reguliert den Ton und beugt der Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs vor.
  9. Entzündungshemmend. Heilt Schnitte, kleine Wunden auf der Haut (nicht offen), beseitigt Blutergüsse.
  10. Anti-Cellulite. Magnesiumsulfat fördert den Gewichtsverlust, hilft bei der Bekämpfung von Cellulite.
  11. Bleaching. Bittersalz entfernt gelbe Beläge auf den Zähnen und hellt Altersflecken auf der Haut auf.
  12. Beruhigungsmittel Es stellt die körperliche Stärke und das geistige Gleichgewicht nach Stresssituationen wieder her, lindert Verspannungen und Müdigkeit, entspannt die Muskeln, normalisiert den Schlaf.
Zu Hause wird Magnesia oral und extern eingenommen, aber es wird besser und effizienter über die Haut, dh transdermal, absorbiert. Salzbäder gelten als ideale und schnellste Möglichkeit, die gesamte Heilung von Magnesiumsulfat zu erhalten. Bittersalz trocknet die Haut nicht wie jedes andere aus, sondern verleiht ihr eine besondere Geschmeidigkeit.

Wann und an wen ist kontraindiziert

Trotz seines bedingungslosen Nutzens ist Bittersalz nicht für jedermann geeignet. Sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch gibt es eine Reihe von Gegenanzeigen, die berücksichtigt werden müssen. Daher ist die Einnahme von Bittersalz in solchen Fällen verboten:

  • verschlimmerte Phase der arteriellen Hypotonie;
  • akute entzündliche Prozesse im Verdauungstrakt;
  • Darmverschluss;
  • Nierenversagen;
  • Herz-Kreislauf-Probleme;
  • Hypokaliämie;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Krankheiten, die mit hohem Fieber einhergehen.

Bäder mit Magnesia können nicht mit ansteckenden Hautkrankheiten, intrakranieller Hypertonie, Krampfadern, Bluthochdruck eingenommen werden. Hydrotherapie-Salz-Verfahren sind auch bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert.

Magnesiumsulfat wird in Apotheken ohne Rezept zu einem Preis von 20-50 Rubel pro Packung von 20-25 g verkauft (die Kosten hängen vom Hersteller und der Verpackung ab, der Preis gilt für November 2017). Bittersalz wird in Online-Shops zu einem Durchschnittspreis von 500 Rubel pro Kilogramm angeboten. In großen Packungen (ab 5 kg) kostet ein Kilo Bittersalz weniger.

Verwendung von Magnesiumsulfat zu therapeutischen Zwecken

Wenn Magnesiumsulfat oral und extern eingenommen wird, zeigt das Mittel seine choleretischen, abführenden und entgiftenden Eigenschaften.

Innen ...

Wie Bittersalz zu trinken ist, hängt vom Verwendungszweck ab. Die Hauptregel für die orale Verabreichung von Magnesia ist, dass die Empfehlungen für die Anwendung eingehalten werden müssen. Es ist besser, zuerst einen Arzt zu konsultieren. Nach der Einnahme von Bittererde werden drei Effekte beobachtet.

  1. Choleretisch. Die Pulverform von Magnesiumsulfat wird in Wasser verdünnt. Die choleretische Wirkung äußert sich in einer Reizung der Rezeptoren des Zwölffingerdarms. Eine tägliche Einnahme von Bittersalz wird empfohlen, wofür 30 g des Pulvers in 100 ml Wasser verdünnt werden. Die Lösung muss 40 Minuten vor dem Essen getrunken werden.
  2. Abführmittel. Magnesiumpulver wird auch als mildes, aber wirksames Abführmittel eingenommen, von dem 10-30 g in 100 ml Wasser verdünnt sind. Nehmen Sie eine Suspension vor dem Schlafengehen oder morgens auf leeren Magen. Die Wirkung eines Abführmittels beginnt in etwa einer Stunde. Magnesiumsulfat wird nicht in die Blutbahn aufgenommen, sondern fördert die Darmmotilität, was zu einer Lockerung des Stuhls führt. Einlauf (100 ml einer 20-30% igen Lösung) hilft dabei, ein so heikles Problem wie Verstopfung zu beseitigen. Sie können jederzeit platziert werden.
  3. Entgiftung. Die dritte Methode der inneren Verabreichung von Magnesia wird bei Vergiftungen mit Schwermetallsalzen empfohlen. Hierzu werden innerhalb von drei bis vier Tagen 25 g in einem Glas Wasser gelöstes Magnesiumsulfatpulver entnommen.In diesem Fall wirkt es als „Gegenmittel“.
Bitte beachten Sie: Bei Erwachsenen beträgt die maximale Tagesdosis von Magnesiumsulfat 40 g. Eine Überdosierung und unkontrollierte Anwendung ist mit Nebenwirkungen behaftet: gestörter Wasser-Salz-Haushalt, Muskelschwäche, Erbrechen, starker Durchfall, Schwindel, Herzrhythmusstörungen.

... und äußerlich

Für die äußerliche Anwendung von Bittersalz sind Bäder, Bäder und Kompressen am beliebtesten und wirksamsten. Solche Applikationsformen wirken therapeutisch nicht nur auf die Haut, sondern auf den gesamten Organismus. Die gängigsten Rezepte lauten wie folgt:

  • für Badewannen - zwei Gläser (ca. 500 g) Bittersalz in einem Bad verdünnen (die maximale Menge an Mitteln beträgt ein Kilogramm);
  • für bäder - genug 100 g Pulver in einem Becken mit Wasser;
  • für Lotionen und Kompressen - Zwei Esslöffel Bittersalz werden in einem Glas warmem Wasser gezüchtet.

Die Behandlung mit Bittersalz (Magnesiumsulfat) nach der externen Methode ist in vier Fällen angezeigt.

  1. Muskelschmerzen. Es entsteht durch die Ansammlung von Milchsäure im Gewebe, die ebenfalls Schmerzen verursacht. Ein Bad mit zwei Gläsern Bittersalz und überschüssiger Flüssigkeit entfernt ebenfalls Säure aus dem Körper. Bäder und Kompressen mit Magnesia lindern außerdem Krämpfe, lindern Schmerzen, lindern Schwellungen durch Arthritis, Blutergüsse, Verstauchungen, Gicht und Insektenstiche.
  2. Probleme des Herz-Kreislauf-Systems.Wenn Sie regelmäßig ein Salzbad nehmen, können Sie den Blutdruck normalisieren, die Durchblutung verbessern, die Gefäße stärken und Stress abbauen.
  3. Diabetes mellitus.Bittersalz reduziert das Risiko von Diabetes, hilft bei der Produktion von Insulin. In regelmäßigen Abständen können Sie mit Salz zum Einnehmen oder in Form von Bädern den Blutzuckerspiegel anpassen.
  4. Splitter und Fremdkörper. Bittere ErdeEs ist bekannt als wirksames Werkzeug zum Entfernen von Splittern, Bienenstichen oder Glassplittern, die unter die Haut gefallen sind. Dazu wird eine Kompresse mit Bittersalz auf die verletzte Stelle gelegt. Eine andere Möglichkeit ist, einen Teelöffel des Pulvers in einem Glas warmem Wasser zu verdünnen und den Finger mit einem Splitter 15 bis 20 Minuten in der Lösung zu belassen. Nach dem Erweichen der Haut werden Fremdkörper problemlos entfernt.

Vorbereiten des Bades: 6 Regeln

Wie oft werden Salzbäder gemacht? Salzbäder sind zu Hause einfach zu bedienen. Sie müssen sie zwei bis drei Mal pro Woche einnehmen. Der durchschnittliche Kurs ist von acht bis 15 Verfahren. Beachten Sie die folgenden sechs Regeln, damit aquatische physiotherapeutische Verfahren erfolgreich sind.

  1. Trink mehr Wasser. Trinken Sie täglich mindestens zweieinhalb bis drei Liter Wasser, um Austrocknung zu vermeiden. Trinken Sie kurz vor dem Eingriff ein Glas Wasser oder eine oder zwei Tassen ungesüßten Grüntee.
  2. Vor dem Eingriff nicht essen. Ein kategorisches Verbot, ein heißes Salzbad bei vollem Magen und besonders nach Fleischgerichten zu nehmen.
  3. Überprüfen Sie die Wassertemperatur. Die heilenden Eigenschaften von Bädern mit Bittersalz zeigen sich am besten bei 38-40 ° C. Bei dieser Wassertemperatur werden Wirkstoffe besser über die Haut aufgenommen.
  4. Nehmen Sie ein Bad im Sitzen. Tauchen Sie den Hals und die Brust nicht in heißes Wasser.
  5. Kontrolliere die Zeit. Es ist besser, vor dem Schlafengehen ein Bad mit Magnesia zu nehmen. Die Dauer des Eingriffs beträgt 15 bis 20 Minuten. Beenden Sie den Vorgang mit einer leicht warmen Dusche (ohne Seife oder Gel).
  6. Ruhen Sie sich nach dem Eingriff aus. In den meisten Fällen kommt es nach einem Bad mit Bittersalz zu vermehrtem Schwitzen. Eine halbstündige Pause wird empfohlen, danach ist es ratsam, ins Bett zu gehen.

Schönheitsrezepte. Wo wird sonst noch Salz verwendet?

Die Vielseitigkeit von Magnesia ist nicht auf die medizinischen Eigenschaften von Bittersalz beschränkt. Mit nicht weniger Erfolg kümmert sie sich um die Schönheit des Körpers.

Für glänzendes Haar

Indikation. Das Haar verlor sein gesundes Aussehen, seinen früheren Glanz und seine Pracht.

Bedienungsanleitung

  1. Mischen Sie einen Esslöffel Bittersalz mit einer ähnlichen Menge Haarbalsam.
  2. Sauberes, feuchtes Haar mit der Mischung einfetten.
  3. 15 Minuten einwirken lassen.
  4. Mit warmem Wasser abwaschen.

Ergebnis. Üppiges, glänzendes Haar. Bei wöchentlicher Anwendung einer solchen Mineralmaske verschwindet auch das Problem mit dem Haarausfall.

Wenn Sie keine Zeit oder Gelegenheit haben, Ihre Haare zu waschen, verwenden Sie Magnesiumsulfat. In Notfällen kann Bittererde als Trockenshampoo verwendet werden. Reiben Sie dazu ein wenig Magnesiumpulver auf die Kopfhaut und verteilen Sie es auf dem schmutzigen Haar. Nach einigen Minuten muss das Salz zusammen mit Schmutz und absorbiertem Fett mit einem Kamm aus dem Haar entfernt werden.

Für Gesicht und Körper

Indikation. Bittersalz wird erfolgreich verwendet, um Gesicht und Körper zu schrubben. Auf diese Weise werden abgestorbene Hautpartikel entfernt, die Haut wird wieder glatt, weich und Akne wird verhindert. Die Art der Anwendung für Gesicht und Körper ist gleich.

Bedienungsanleitung

  1. Machen Sie Ihre Haut nass.
  2. Kombinieren Sie eine Handvoll Bittersalz mit Oliven- oder Mandelöl, Schaum oder Reinigungsgel.
  3. Fügen Sie ein paar Tropfen Ihres ätherischen Lieblingsöls hinzu.
  4. Reinigen Sie die Haut vorsichtig mit einer Mischung und lassen Sie sie drei Minuten einwirken.
  5. Abwaschen

Ergebnis. Die Haut von Gesicht und Körper ist sauber, glatt, geschmeidig, gepflegt und sieht attraktiv aus.

Zur Herstellung einer Peeling-Maske wird Bittersalz zu gleichen Teilen mit Honig, Sahne oder Sauerrahm gemischt. Solche Masken werden für 15-20 Minuten angewendet. Bitte beachten Sie, dass Bittersalz scharfe Kanten haben kann. Verwenden Sie daher ein Peeling für das Gesicht, um Kratzer auf der Haut zu vermeiden.

Für müde Beine

Indikation. Erschöpfung der Beine, Schwellung, Schmerzen. Das Verfahren wird von Menschen geschätzt, die einen beeindruckenden Teil ihrer Zeit „auf den Beinen“ verbringen.

Bedienungsanleitung

  1. Gießen Sie Wasser in das Becken (Durchschnittstemperatur 38 ° C).
  2. Fügen Sie zwei bis drei Esslöffel Bittersalz hinzu.
  3. Tauchen Sie für 15-30 Minuten in eine Lösung der Beine.
  4. Wischen Sie nach Abschluss des Vorgangs die Beine ab und massieren Sie sie mit leichten Bewegungen.

Ergebnis. Eine spürbare entspannende Wirkung. Lockerung der Beinmuskulatur, Beseitigung von Schwellungen. Die Haut der Füße weicher machen, unangenehme Gerüche loswerden.

Magnesiumsulfat entlastet effektiv die Zehennägel des Pilzes. Nehmen Sie dazu ein Fußbad und lösen Sie ein halbes Glas Bittersalz in einem Becken mit warmem Wasser (37-38 ° C) auf. Solche Bäder werden mindestens zehnmal durchgeführt, drei bis vier Behandlungen pro Woche. Wenn nötig - dreimal am Tag. Halten Sie Ihre Füße etwa 15 Minuten lang in warmem Wasser.

Für die Hände

Indikation. Trockene, rau anfühlende Haut der Hände. Spröde und stumpfe Nägel.

Bedienungsanleitung

  1. Gießen Sie zwei oder drei Liter warmes Wasser in eine Schüssel.
  2. Gießen Sie ein paar Esslöffel Bittersalz. Falls gewünscht, können Sie etwa einen Teelöffel flüssige Babyseife hinzufügen.
  3. Rühren, bis sich alles aufgelöst hat.
  4. Die entstandene Handlösung ca. 15 Minuten einweichen.

Ergebnis. Peeling abgestorbener Zellen. Zusätzliche Erweichung und Befeuchtung der Haut der Hände, wodurch sie glatt wird. Nägel stärken. Bei längerer Benutzung der Bäder - eine verjüngende Wirkung.

Magnesiumsulfat hat auch die Eigenschaft, Zähne aufzuhellen. Dazu wird es entweder Zahnpasta zugesetzt oder als eigenständiges Reinigungsmittel verwendet. Um den Nachgeschmack loszuwerden, müssen Sie Ihren Mund gründlich ausspülen.

Salz in einem Teller

Die Verwendung von Bittererde im Kampf gegen Übergewicht

Bittersalz, das den Stoffwechsel absolut nicht beeinflusst und keine Fettverbrennungseigenschaften aufweist, gilt als wirksames Mittel zur Bekämpfung von Übergewicht. Das Geheimnis liegt in ihrer Fähigkeit, überschüssige Flüssigkeit und Abfälle aus dem Körper zu entfernen. Anweisungen zur Verwendung von Bittersalz (Magnesia) zur Gewichtsreduktion umfassen die folgenden Verfahren: Darmreinigung, systematische Salzbäder, Anti-Cellulite-Packungen.

Reinigungsgetränk

Die Darmreinigung ist der erste Schritt zum Abnehmen. Eine schnelle Wirkung wird durch den internen Gebrauch von Magnesia erzielt, das als Peeling oder Bürste wirkt und die Wände des Organs reinigt. Wie die Bewertungen zeigen, greifen sie zu diesem Zweck auf ein spezielles zweitägiges Programm zurück, das der naturheilkundliche Ernährungswissenschaftler Bruce Fife im Buch "Detox" ausführlich beschrieben hat. Es ist wichtig, Bittersalz zur Darmreinigung einzunehmen. Dies setzt voraus, dass die sieben Empfehlungen der Spezialisten eingehalten werden.

  1. Vorbereitung. Um den Darm gut zu reinigen, versuchen Sie drei bis fünf Tage vor dem Eingriff, auf ballaststoffreiche Pflanzennahrung sowie Milchprodukte umzusteigen. Beschränken Sie für zwei Tage die Aufnahme von Zucker und Salz.
  2. Zeit. Es ist ratsam, es an einem freien Tag am Morgen und auf nüchternen Magen zu reinigen. Ideale Option: Beginnen Sie den Eingriff um sieben Uhr morgens - zur Zeit der größten Darmaktivität.
  3. Kochen. Eine Salzlösung wird aus 30 g trockenem Magnesiumoxidpulver und 100 ml Wasser hergestellt (bei einem Gewicht von 60-70 kg reichen 20 g Bittersalz aus). Der Suspension zugesetzte Ascorbinsäure mildert den Geschmack.
  4. Rezeption. Das zubereitete Produkt wird nacheinander in einem Zug eingenommen. Das Verfahren kann von einem negativen Nachgeschmack begleitet sein. Eine verzehrte Zitronen-, Orangen- oder Grapefruitscheibe und ein paar Schlucke frischen Zitronensaft tragen dazu bei, unangenehme Geschmacksempfindungen zu vermeiden.
  5. Aktion. Der erste Drang, auf die Toilette zu gehen, beginnt nach ein bis vier Stunden, abhängig von den individuellen Eigenschaften des Körpers, und tritt alle zwei bis drei Stunden auf (durchschnittlich fünf bis acht Mal pro Tag). Seien Sie auf Völlegefühl und sogar Bauchschmerzen vorbereitet. Trinken Sie nach jedem Stuhlgang ein Glas warmes Wasser oder einen Kräutertee. Bitte beachten Sie, dass die maximale Dauer von Bittersalz eine ganze Woche beträgt.
  6. Leichte Zwischenmahlzeit. Am Tag der Reinigung sollten Mittag- und Abendessen „leichte“ Lebensmittel enthalten: Müsli, Obst und Gemüse. Setzen Sie sich frühestens drei bis vier Stunden nach Einnahme von Bittersalz an den Tisch.
  7. Wiederherstellungstherapie. Nehmen Sie nach dem Eingriff innerhalb von zehn Tagen Bifidobakterien ein, um den Wasser-Salz-Haushalt und die Darmflora zu normalisieren. Trinken Sie täglich mindestens zwei Liter Wasser.
Nach den Regeln können Sie bis zu 3 kg verlieren. Eine falsche oder längere Reinigung kann zu Nebenwirkungen führen. Die Nachteile des Verfahrens umfassen das mögliche Auswaschen von Calcium und Natrium, Schwindel und Schwäche, verminderter Druck, Schwellung und andere Komplikationen. Daher sollten alle Maßnahmen mit Genehmigung des Arztes durchgeführt werden.

Einlauf

Und stationär und zu Hause können Sie den Darm auf andere Weise reinigen - mit Hilfe eines Klistiers. Für seine Verwendung:

  • 2 l warmes abgekochtes Wasser;
  • 20-30 g Bittersalz;
  • ein Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft.

Bereite Lösung füllen den Esmarch Becher. Sie legen vor allem abends nach einem Stuhlgang einen Einlauf an. Die Darmreinigung beginnt innerhalb von anderthalb Stunden. Dieses einmalige Verfahren führt eine „allgemeine“ Reinigung des Körpers durch, aktiviert den Verdauungszyklus und beseitigt Beschwerden im Magen und Darm.

Diese Methode des Abnehmens mit Magnesia wird in Fällen empfohlen, in denen das Problem des Übergewichts von Verstopfung begleitet wird. Die Einschränkung der Salztherapie ist eine: Sie kann nicht regelmäßig durchgeführt werden.

Mädchen nimmt ein Bad

Anti-Cellulite "Mission" bedeutet

Es gibt zwei weitere Möglichkeiten, um mit zusätzlichen Pfunden mit Bittersalz umzugehen. Dies sind Heilbäder und Packungen. Verfahren wirken sich am besten auf den Hautzustand aus, entfernen unnötige Flüssigkeit aus den Zellen, reinigen von toxischen Substanzen, aktivieren die Durchblutung und sorgen für ein junges, gesundes Aussehen der Haut, lindern die „Orangenhaut“.

Wasseranwendungen

Die optimale Anzahl von Wasservorgängen beträgt bis zu dreimal pro Woche, maximal 25 Minuten bei einer Temperatur von nicht mehr als 42 ° C. Vor und nach dem Eingriff trinken sie warmes Wasser. Die grundlegende Anweisung zum Abnehmen ist, ein Kilogramm Bittersalz pro Bad zu verwenden. Sie können den Effekt mit Mischungen verstärken. Die folgenden fünf Rezepte sind am beliebtesten.

  1. Mit der Zusammensetzung von ätherischen Ölen. In einem separaten Behälter mischen wir zwei Gläser Bittersalz, ein paar Esslöffel Backpulver. Fügen Sie der Mischung ätherische Öle mit Anti-Cellulite-Eigenschaften hinzu: 12-15 Tropfen Wacholder, Salbei, Rosmarin, Grapefruit oder Orange (sowohl einzeln als auch in der Zusammensetzung). Mischen Sie die Komponenten gründlich und geben Sie sie in das typisierte Bad.
  2. Mit Meersalz und Soda. Löslich in heißem Wasser, ein oder zwei Gläsern Magnesiapulver, 250 g Meersalz, die gleiche Menge Kochsalz (oder Soda). Die Anti-Cellulite-Wirkung wird durch zehn Tropfen Grapefruit- oder Wacholderöl, einen Esslöffel trocken gemahlenen Ingwer oder ein paar Esslöffel Apfelessig (optional) verstärkt.
  3. Mit Olivenöl. Um ein Anti-Cellulite-Bad zu kreieren, nehmen Sie zwei Gläser Bittersalz. Mischen Sie es mit drei Esslöffeln Olivenölzehn Tropfen Wacholderöl. Gießen Sie die Mischung in das Bad und rühren Sie, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat.
  4. Mit Kräutern. Eine bequeme Möglichkeit besteht darin, eine spezielle Tüte aus Leinen oder Baumwollstoff herzustellen und eine vorbereitete Mischung aus Bittersalz und getrockneten Minzkräutern hineinzugießen. Ringelblume, Lavendel oder Kamille, gewürzt mit zehn Tropfen Ihres ätherischen Lieblingsöls. Ziehen Sie den Beutel mit einer Schnur fest, hängen Sie ihn unter einen heißen Wasserstrahl oder tauchen Sie ihn in ein Bad.
  5. Mit Zitrusschale. Bereiten Sie eine Anti-Cellulite-Infusion vor: Gießen Sie 200-300 g Orangenschale mit 0,5 l kochendem Wasser ein. Verwitterter Tag. Fügen Sie in einem erhitzten Aufguss zwei Gläser Magnesia-Pulver hinzu und gießen Sie es in ein heißes Bad.
Durch den Entzug von überschüssiger Flüssigkeit nach dem ersten Bad mit Bittersalz wirkt Ihre Silhouette schlanker. Als eigenständige Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, sind Bäder mit Bittererde jedoch unwirksam. Sie geben einen kosmetischen Effekt mehr. Um das Ergebnis zu festigen, kombinieren Sie sie mit körperlicher Aktivität und rationaler Ernährung.

Salzbäder

Wraps

Eigenschaften Zu Hause wirkt Magnesia als Hauptbestandteil für Körperwickel. Lokale Einwirkung von Bittersalz tonisiert, strafft die Haut, regt die Durchblutung und den Lymphfluss an, aktiviert den Fettstoffwechsel. Der Verlauf der Wickel beträgt mindestens 12-15 Sitzungen für zwei Wochen.

Zutaten

  • warmes Wasser - ein halbes Glas;
  • Bittersalz - ein Esslöffel;
  • ätherisches Öl (Menthol oder Pfefferminze) - sieben bis zehn Tropfen.

Bedienungsanleitung

  1. Alle Komponenten sind gut gemischt.
  2. Gaze oder ein Stück Baumwolle in einer duftenden Salzmischung einweichen, etwas ausdrücken.
  3. Wickeln Sie das Gewebe um den Magen (oder um Problemzonen an den Beinen).
  4. Mit Frischhaltefolie einwickeln.
  5. Wir werden den unteren Teil des Körpers mit einer Decke bedecken, für 20-30 Minuten hinlegen.
  6. Entfernen Sie den Film, waschen Sie das Salz vom Körper ab.
  7. Schmieren Sie den Bauch und die Beine mit einer pflegenden oder Anti-Cellulite-Creme.

Die Verwendung von Bittersalz zu Hause beschränkt sich nicht nur auf die therapeutischen und kosmetischen Vorteile. Ein Esslöffel Magnesia, verdünnt in 5 Litern Wasser, stimuliert das Wachstum von Zimmer- und Gartenpflanzen erheblich. Eine Mischung aus Magnesiumsulfat mit Flüssigseife oder Haushaltsreiniger reinigt schmutzige Küchenoberflächen. Mit Hilfe von Bittersalz und Kleber können Sie jeden Glasbehälter dekorieren und so eine originelle Blumenvase schaffen.

Feedback und Ergebnisse

Ich weiß nicht, ob es so wichtig ist, Bittersalz zur Gewichtsreduktion einzunehmen? Ich habe andere Assoziationen mit Magnesia. Sie schrieben es mir zu, natürlich nicht Salz, sondern eine intravenöse Magnesia-Lösung mit der Gefahr einer Fehlgeburt. Legen Sie sich also 1,5 bis 2 Stunden mit einer Pipette hin ... und Sie werden Gewicht verlieren. Ich erinnere mich noch an diese Eingriffe mit Magnesia, natürlich sind sie unangenehm, aber sie haben dem Körper geholfen, damit das Baby nicht stirbt. Wenn mir angeboten würde, mit Hilfe von Bittersalz abzunehmen, dann würde ich die Option wählen, mit diesem Salz zu baden, naja, kein Weg hinein. Trotzdem ist es viel schöner, in der Badewanne zu liegen, als fast den ganzen Tag zu einem weißen Freund zu laufen. Aber für jeden, wie man sagt.

Lida Moskau, http://www.divo-shop.info/1150-ira

Ich benutze Magnesia Bittersalz. Zusammensetzung - Magnesiumsulfat. Für Bäder und Bäder zur Maniküre / Pediküre, wie ein Peeling auf Gesicht und Körper, auch für Packungen hervorragend geeignet. Und wenn Sie Haarbalsam hinzufügen, sind Volumen und Geschmeidigkeit garantiert. Der Körper nährt sich auch mit Magnesium und die Haut wird soooo weich. Toll für den ganzen Körper. Endlich fingen sie an, in meiner Stadt zu verkaufen. Dies ist ein Impressum für mich.

Martis http://mirsovetov.ru/a/fashion/beauty-and-health/use-epsom-salts.html

Du kannst es trinken. und sogar notwendig. Schikanieren Sie keine Menschen mit Klatsch! Übergewicht ist nicht nur FETT. Übergewicht führt zu Wassereinlagerungen.Steine, Sand; Giftstoffe und anderer Schmutz in JEDER Zelle Ihres Körpers - all dies ist Ihr Übergewicht. Nur Magnesiumsulfat löst auch dieses Problem. Sie haben eher Angst vor allerlei Produkten zur Gewichtsreduktion als vor Bittersalz, das in jeder Apotheke in Europa verkauft wird.

Elena http://slimsecret.ru/angliiskaya-sol-dlya-pohudeniya.html

Artikel aktualisiert: 23.08.2013

Sehr geehrte Benutzer!

Die Materialien auf dieser Seite dienen nur zu Informationszwecken und sind nur für Bildungszwecke bestimmt. Bitte nicht als medizinische Empfehlung verwenden! Lassen Sie sich vor jeder Aktion von einem Fachmann beraten.

Die Verwaltung ist nicht verantwortlich für mögliche negative Folgen, die sich aus der Verwendung der auf ladyx.womanexpertus.com/de/ veröffentlichten Informationen ergeben

Gefällt dir der Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Laden ...
Unterstütze das Projekt - teile den Link, danke!

Charlotte ohne Mehl: Rezepte für den Backofen und Slow Cooker

Cupcake ohne Eier in einem schrittweisen Rezept mit 🍰 Foto

Marmeladenrezepte 🍲 wie man Marmeladen schnell und einfach nach und nach mit Fotos zubereitet

Cupcake im Backofen nach einem Schritt-für-Schritt-Rezept mit 🍰 Foto

Schönheit

Mode

Diäten