Cosmeceuticals - eine Alternative zu Schönheitsspritzen

Welche Hautverjüngungsprodukte bietet die moderne Kosmetik? Sollte ich mich invasiven Techniken zuwenden? Gibt es eine wirklich wirksame Alternative zu Schönheitsspritzen? Kann eine Creme oder ein Serum Injektionen von Hyaluronsäure und Botox ersetzen?
Mädchen mit Sahne im Gesicht.

Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, der vor dem Hintergrund allgemeiner Abnutzung des Körpers stattfindet. Die moderne Kosmetik hat ihren Altersrahmen gegenüber den vor zwanzig Jahren existierenden Konzepten erweitert. Heute erhalten Mädchen im Alter von 20 Jahren Empfehlungen zur Vorbeugung gegen Hautalterung. Und oft sind sie völlig unbegründet.

Es ist wichtig zu verstehen, was Altern wirklich ist und wie es geschieht.

Warum altert die Haut?

Haut ist nicht nur die Hülle unseres Körpers. Dies ist ein lebendes, riesiges Organ, das eng mit anderen Körpersystemen verbunden ist. Mehrere Faktoren beeinflussen den Zustand der Haut, zum Beispiel die Qualität des Verdauungssystems, die Stabilität des Immunsystems, die Hormonspiegel und sogar einzelnen Stress.

Wenn der Alterungsprozess im Körper einsetzt und dies nach 30 Jahren geschieht, ändert sich die Struktur der Haut. Tatsächlich ist Altern eine Abnahme der Effizienz der Geweberegeneration und der Fortpflanzungsrate von Protein - dem Hauptbaustein von Zellen. Je langsamer unser Körper Protein produziert, desto langsamer regenerieren sich die Zellen. Dies geschieht in jeder „Ecke“ des menschlichen Körpers, der Hautzustand ist jedoch äußerlich spürbar. Daher wird die Vorbeugung des Alterns häufig als besonderer Ansatz für die Gesichtspflege verstanden.

Ein Mädchen entfernt eine Problemstelle der Haut von ihrem Gesicht, wie ein Stück Papier

Externe Belichtungsoptionen

Wissenschaftler haben lange verstanden, dass es wichtig ist, geeignete Signale zu geben, um die Jugendlichkeit der Haut zu erhalten, die das „Einschlafen“ und die Geschwindigkeit der Regeneration und Vermehrung des eigenen Proteins erhöhen. Das Hauptprotein der Haut ist Kollagen.

Um die Qualität seiner Erneuerung auf einem ausreichenden Niveau zu halten, ist es notwendig, die Fibroblastenzellen in gutem Zustand zu halten. Sie stimulieren durch den Proliferationsprozess die Bildung neuer Kollagenfasern. Um den Betrieb dieser Zellen zu kontrollieren, ist es jedoch erforderlich, sie zu „erreichen“. Und das macht es schwierig, die Epidermis - die äußere Barriereschicht der Haut - herzustellen.

Trotz der geringen äußeren Dicke ist die Epidermis ein äußerst wirksames Schutzsystem. Es besteht aus fünf Schichten verschiedener Zellen und ist mit einem äußeren "Panzer" bedeckt - einem mehrschichtigen keratinisierten Epithel. Der Zweck der Epidermis besteht darin, den Kontakt der Dermis und des Unterhautfetts mit äußeren Faktoren auszuschließen. Und dieses System kommt mit seiner Arbeit perfekt zurecht.

Nur sehr kleine Moleküle können die Epidermis durchdringen. Und vor zehn Jahren kannte die Wissenschaft keine Substanzen, die in der Lage sind, die Schutzhülle unseres Körpers zu überwinden und entsprechende Signale an Fibroblasten zu senden. Die einzige garantierte Möglichkeit, diese Zellen zu erreichen, war die Injektion. Durch das Einstechen einer Nadel in die Epidermis bringt der Arzt die notwendige Substanz in die innere Struktur der Haut ein, um deren Regenerationsprozesse zu aktivieren. In der Kosmetologie ergab sich die Richtung der Injektionsverjüngung.

Gründe für die Beliebtheit von Injektionen

Die Richtung entwickelte sich schnell und schnell. Viele seiner Optionen sind erschienen, die es erlauben, verschiedene Substanzen in die Hautstruktur einzuführen. Zum Beispiel eine Biorevitalisierung auf Basis von Hyaluronsäure, um diese in der Hautstruktur wieder aufzufüllen.Die Hyaluronan-Injektion wurde weit verbreitet durch die Tatsache, dass es sich um eine Signalsubstanz zur Aktivierung von Fibroblasten handelt.

Neben Hyaluronsäure werden verschiedene Stoffgemische unter die Haut des Stahls eingebracht. Es wurde die Richtung der Mesotherapie festgelegt, die es ermöglicht, das Gewebe mit Aminosäuren und Vitaminen zu sättigen. Es traten Botox und ähnliche Wirkstoffe auf, die eine Lähmung bestimmter Muskelgruppen hervorrufen, was zur Beseitigung ihres Tons und zur Korrektur von Gesichtsfalten führt.

Große Unternehmen haben viel in Techniken zur Injektionsverjüngung investiert. Umfangreiche Werbekampagnen verbreiteten die Idee, die Jugend durch Schönheitsspritzen auf die Haut zurückzuführen. Ein wichtiger Faktor für ihre Verbreitung war die Überrentabilität der Technologie: Menschen, die von ihrer Effektivität überzeugt waren, waren bereit, für eine garantierte Verjüngung zu zahlen. Leider funktionieren Injektionsmethoden nicht immer.

Der Grund für die Abnahme der Produktion von Hyaluronsäure können Krankheiten, Autoimmunprozesse sein. Aber bei der überwiegenden Mehrheit der Frauen mittleren Alters ist die Substanzmenge im Körper ähnlich wie vor zwanzig Jahren.

In der Kosmetik wird Hyaluronsäure als aktive feuchtigkeitsspendende Komponente verwendet. Wenn die Haut jedoch dehydriert ist, was sich in ihrer Trockenheit, der Bildung feiner Falten, äußert, müssen Sie zunächst zwei Probleme lösen.

  • Trinkst du genug Wasser?? Für einen normalen Hautton müssen Sie täglich 1,5 bis 2 Liter sauberes Wasser trinken.
  • Liegt ein Feuchtigkeitsverlust aufgrund einer Verletzung der Barrierefunktion der Haut vor?? Es gibt viele Gründe für die Abnahme der Wirksamkeit der Epidermis, aber dies kann sowohl mit sechzehn als auch mit fünfzig auftreten. Um die Barrierefunktion der Haut aufrechtzuerhalten, ist eine ordnungsgemäße, regelmäßige Pflege unter Verwendung von Kosmetika möglich.

Wissenschaftler sucht nach neuen Mitteln

Cosmeceuticals zur Vorbeugung des Alterns

Es ist ein Fehler, Injektionen als die einzige Möglichkeit zu betrachten, jugendliche Haut zu bewahren. Heutzutage gibt es Medikamente, die die epidermale Barriere überwinden und in die tiefen Hautschichten dieselben Substanzen oder Signale abgeben können, die die Verbindungen aus der Spritze abgeben.

Wenn Kosmetik heute Wunder wirken kann, ist es schwer vorstellbar, dass es vor 50-60 Jahren, in der Mitte des 20. Jahrhunderts, nur ein relativ begrenztes Sortiment dieser Produkte gab, das hauptsächlich den Bedürfnissen der Medizin entsprach. Und für die Herstellung wurde fast nur Kosmetik verwendet - die kalte Methode zur Herstellung von Cremes und Salben. Damals konnten sich die Kosmetikhersteller nicht einmal vorstellen, wie schnell der Markt für Haut- und Haarpflegeprodukte in Zukunft wachsen und sich entwickeln wird.

Aber die Nachfrage bestimmt das Angebot. Besonders in der modernen Welt, in der der Wunsch, Gesundheit und Schönheit zu bewahren, weniger zur Laune als zum Lebensstil und zu einer besonderen Philosophie geworden ist.

Darüber hinaus hat sich die Basis der Inhaltsstoffe kosmetischer Mittel seit mehr als einem halben Jahrhundert weltweit verändert. Diese Veränderungen sind seit Mitte der 80er Jahre ausgeprägt und bezeichnend. Jetzt mag es lächerlich erscheinen, aber in der Mitte des 20. Jahrhunderts galten Cremes, die aus Vaseline, Bienenwachs, Rizinusöl, Nerzfett, Pottwalsperma und Lanolin bestanden, als die Spitze des kosmetischen Denkens. Und die raffiniertesten Produkte waren jene, die eine kleine Menge natürlicher Pflanzenöle und -extrakte enthielten.

Dieser Trend (und man kann sagen „Stagnation“) hält in der Kosmetikindustrie schon lange an. Und genau die Wirkung von kosmetischen Zubereitungen gemäß dem Gesetz (bis vor kurzem) beschränkte sich auf die Exposition nur gegenüber dem Stratum corneum.

Seit etwa Ende der 70er Jahre haben die wichtigsten Entdeckungen auf dem Gebiet der Biologie, Chemie und Medizin, die es ermöglichten, neue Sichtweisen auf die Haut und die darin ablaufenden Prozesse zu entwickeln, zu einer Revolution in der Kosmetikproduktion geführt.Nicht zuletzt spielte dabei die wachsende Verbraucherbildung eine Rolle, die die Anforderungen an Kosmetika deutlich erhöhte.

Die Veränderungen in der Kosmetikindustrie in den letzten Jahrzehnten haben die Voraussetzungen für einen völlig anderen Ansatz bei der Entwicklung und Herstellung von Kosmetika geschaffen, da die Kosmetologie auf einem soliden wissenschaftlichen Fundament steht. So kamen im 21. Jahrhundert neben konventioneller Kosmetik auch Cosmeceuticals auf den Markt. Jetzt hat sie ihren ziemlich großen Platz im täglichen Leben der Menschen eingenommen.

Um die Wirksamkeit von Kosmetika zu verbessern, arbeiten moderne Biochemiker und Kosmetiker in drei wichtigen Bereichen intensiv:

  1. die Schaffung der wirksamsten Mittel zur Abgabe biologisch aktiver Substanzen (BAS) an die Haut (Liposomen, Mikrokapseln, Nanoemulsionen usw.);
  2. Verbesserung der Methoden zur Extraktion, Isolierung und Gewinnung hochreiner biologisch aktiver Substanzen, Entwicklung von Stabilisierungsmethoden sowohl während der Lagerung als auch bei der Verwendung in fertigen Formen;
  3. Entwicklung neuer, höchst wirksamer kosmetischer Inhaltsstoffe wie Enzyme, Aminosäuren und Peptide mit identifizierten, wissenschaftlich fundierten Wirkmechanismen und nachgewiesenen aktiven Eigenschaften.

So wurde Cosmeceuticals die Antwort auf die Frage, wie Schönheitsspritzen ersetzt werden können. Cosmeceuticals sind Kosmetika an der Schnittstelle von pharmakologischen und kosmetischen Präparaten. Der Unterschied zwischen Kosmetika und Cosmeceuticals besteht in der Menge der Wirkstoffe in der Zusammensetzung. Letztere sind mit Wirkstoffen bis zu dem Höchstgehalt gesättigt, der für Arzneimittel zulässig ist, die keiner pharmakologischen Zulassung unterliegen.

Zum ersten Mal kündigten russische Wissenschaftler Cosmeceuticals an. Einer der Vertreter von preiswerten inländischen Cosmeceuticals ist Mirra Cosmetics. Das Forschungsteam des Unternehmens forscht seit zwanzig Jahren auf der Grundlage des Staatlichen Wissenschaftlichen Zentrums für Angewandte Mikrobiologie. Dabei werden einzigartige Mittel für gezieltes Handeln geschaffen und in die Produktion eingeführt.

All dies erfordert ernsthafte wissenschaftliche Forschungen und Investitionen, weshalb Cosmeceuticals in der Regel etwas teurer sind als normale Kosmetika. Aber sie arbeiten um ein Vielfaches effektiver als es, sie werden eine sichere und schmerzfreie Alternative zu Injektionen von Hyaluronsäure und Botox.

Dunkelhaarige Schönheit mit einer Pipette

Wirkstoffe in Cosmeceuticals

Dank der Entwicklung molekularer Technologien gelang es russischen Spezialisten, niedermolekulare Hyaluronsäure zu gewinnen, die in die Epidermis eindringen und sich in der Dermis ansammeln kann. Gleichzeitig wird Hyaluronsäure mit Molekulargewicht als sicherere und schonendere Option verwendet, um eine qualitativ hochwertige Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten, ohne dass die Gefahr einer Reizung besteht.

Aber nicht nur Hyaluron gehört zu den kosmetischen Präparaten. Lassen Sie uns auf die Wirkung ihrer Hauptkomponenten eingehen.

Fermentierte Öle

Pflanzenöle sind oft Bestandteil von Biokosmetik. In geringer Konzentration reichern sie das Produkt mit den Fettsäuren an, die zur Aufrechterhaltung der Lipidbarriere der Haut und zur Erhaltung der Feuchtigkeit in ihrer Struktur erforderlich sind. Ihr Volumen ist jedoch äußerst gering, da das Produkt mit zunehmender Dosierung zu ölig wird und einen klebrigen „Film“ auf der Hautoberfläche bildet. Das Vorhandensein eines solchen Films ist gefährlich, da es die Effizienz von Stoffwechselprozessen verringert und zu einer Rückreaktion führt - Dehydration und vorzeitige Alterung.

Die Zusammensetzung von Cosmeceutical-Präparaten umfasst nicht gewöhnliche, sondern fermentierte Öle. Erstens ist die Fermentation der Prozess der Fermentation verschiedener Arten von Mikroorganismen (Hefe, Sauermilch und andere Arten von Bakterien). Bei der Fermentation zersetzen sich organische Stoffe, wobei Stoffe mit unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung entstehen und chemische Energie freigesetzt wird. Dieser Prozess findet unter dem Einfluss von Enzymen statt - Enzyme, die in den Zellen von Mikroorganismen enthalten sind.Nach der Fermentation erhaltene Substanzen sind reich an Aminosäuren, Vitaminen und Antioxidantien. Sie regen Stoffwechselprozesse in der Haut an und verjüngen diese. Auf Fermentation basierende Kosmetika werden aufgrund des Abbaus von Substanzen während der Fermentation und der Verringerung der Partikelgröße für ein besseres Eindringen in Gewebe leicht von der Haut absorbiert, ohne ihre vorteilhaften Eigenschaften zu verlieren.

Formeln um einen gesenkten Kopf

Ceramide

Dies sind Hautbestandteile, deren Gehalt mit zunehmendem Alter allmählich abnimmt. In der Jugend ist das Volumen der Ceramide maximal, aber in 30 Jahren deckt ihre natürliche Produktion nur 62 Prozent der Bedürfnisse des Körpers und in 40 Jahren nicht mehr als 37 Prozent.

Aber Ceramide sind für unsere Haut extrem wichtig. Es sind Lipidmoleküle, die aktiv an der Bildung der hornigen Barriereschicht der Epidermis beteiligt sind. Die Abnahme des Ceramidvolumens äußert sich in unangenehmen Folgen.

  • Übermäßiger Feuchtigkeitsverlust. Es verursacht das Auftreten von Trockenheit, Reizung, das Auftreten von kleinen Falten.
  • Zellzyklusstörung. Ceramide aktivieren die Zellapoptose - ein natürlicher Prozess des Zelltods zur Bildung eines stabilen Stratum corneum. Dieser Prozess ist aus zwei Gründen wichtig. Erstens, je aktiver die Zellen sterben, desto aktiver produziert die Basalschicht der Haut neue, was für eine stabile Regeneration und Erneuerung des Gewebes sorgt. Zweitens verursacht eine Insuffizienz des Stratum corneum einen übermäßigen Feuchtigkeitsverlust und damit verbundene Probleme.

In Cosmeceuticals werden pflanzliche Ceramide verwendet, die sich nicht von den natürlichen Zellen des menschlichen Körpers unterscheiden. Wenn sie auf die Epidermis aufgetragen werden, lösen sie sich in den Lipiden des Stratum Corneum auf und beseitigen Defekte in seiner Interzellularstruktur.

Ceramide regen die Hautregeneration an und „zwingen“ sie dazu, genauso produktiv zu arbeiten wie vor dem 30. Lebensjahr. Die Stimulierung der Erneuerung stellt die Schädigung der Epidermis wieder her, beseitigt Trockenheit und Folgen Aknefeine Maschenfalten.

Eine Reihe von verschiedenen Tools in blauen Containern

Peptide

Die interessanteste und umfangreichste Substanzgruppe, die die Welt der Kosmetik revolutioniert hat. Peptide sind Ketten von Aminosäuren. In ihrer Zusammensetzung ähneln sie Proteinen, die ebenfalls aus Aminosäuren bestehen, mit dem einzigen Unterschied, dass die Anzahl der "Ketten" -Einheiten in Peptiden um ein Vielfaches geringer ist als in Proteinen und von zwei bis drei bis zu mehreren zehn reicht.

Peptide sind natürliche Verbindungen für jeden lebenden Organismus. Der menschliche Körper produziert sie, um physiologische Prozesse zu regulieren. Die Anzahl der Peptide ist enorm. Abhängig von ihrer Struktur und der Reihenfolge der Aminosäuren in ihr geben solche Ketten geeignete Befehle, um bestimmte Prozesse im Körper zu starten.

Die moderne ästhetische Medizin verwendet verschiedene Arten von Peptiden. Die Ketten von Aminosäuren für Signal- und Regulationswirkungen sind in der Kosmetik am gefragtesten. Sie bestehen nur aus zwei bis drei Aminosäuren, weshalb die Substanzen Dipeptide und Tripeptide genannt werden.

Die Verwendung von Peptiden basiert auf wissenschaftlichen Forschungen, die sowjetische Wissenschaftler Mitte der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts durchgeführt haben. Eine Gruppe von Mitarbeitern des Laboratoriums für Bioregulierung der Military Medical Academy. Kirov schlug vor, dass die Alterung des Körpers, die sich in einer verminderten Proteinreproduktion äußert, durch den Einsatz von Peptid-Bioregulatoren gestoppt werden kann. Das Konzept der Peptidbioregulation, das sie heute vorschlugen, wurde in der wissenschaftlichen Gemeinschaft der russischen ästhetischen Medizin entwickelt.

In der Kosmetik werden verschiedene Arten von Peptiden verwendet.

  • Palmitoyltripeptid-5. In Anti-Aging-Pflegeprodukten enthalten. Es dringt effektiv in die Epidermis ein, stimuliert die Produktion von Kollagenfasern in der Haut und erhöht deren Elastizität. Beteiligt sich an der Bildung von Bindegewebe, erhöht die Festigkeit der Gefäßwand. Stärkt die Haut, beugt Falten mittlerer und großer Tiefe vor.
  • Argilerin. Die Wirkung dieses Peptids wird mit der Wirkung von Botox verglichen, aber seine Wirkung auf den Körper ist viel sicherer und schonender. Alternativ zu Botox-Injektionen reduziert es die Aktivität von Katecholamin, das an der Bildung von Nervenimpulsen beteiligt ist. Durch den Abbau nervöser Verspannungen kommen die Gesichtsmuskeln in einen Entspannungszustand, der Gesichtsfalten glättet. Aber Argylerin verursacht nicht ihre vollständige Lähmung, die Wirkung der "Maske", Schwellungen und Schwellungen des Gesichts ohne Mimik, was typisch für Botox-Injektionen und deren Analoga ist.
  • Matrixil TM. Ein regulatorisches Peptid, das die Regeneration der Haut fördert. Es gibt ein Signal an Fibroblasten, die wiederum dazu führen, dass Gewebe Kollagen, Fibronektin und Elastin produzieren. In Labortests und in der kosmetischen Praxis wurde die hohe Wirksamkeit von Produkten auf Matrixbasis bestätigt, die die Regenerationsfunktion der Haut wiederherstellen. Innerhalb von zwei Monaten nach der Anwendung des Produkts, eine Abnahme des Schweregrads der Falten um 30-40 Prozent, eine deutliche Verbesserung des Hautzustands, ihr Aussehen.
  • Palmitoyltetrapeptid-3. Ein Komplex mit ausgeprägter schützender, entzündungshemmender Wirkung. Erhöht den Hautton, fördert die Feuchtigkeitsversorgung, stärkt die Kapillaren, regt die Gewebereparatur an und ist daher in der Zusammensetzung der empfindlichen Haut enthalten, für die sie anfällig ist Rosacea.
  • Rigin. Peptid mit entzündungshemmender Wirkung. In Anti-Aging-Pflegeprodukten enthalten. Sein Bedarf beruht auf einer Erhöhung der körpereigenen Produktion eines Zytokins im Erwachsenenalter, einer Substanz, die Entzündungsreaktionen stimuliert. Gleichzeitig wirkt es verjüngend.
  • Acetyloctapeptid-3. Eine Kette von acht Aminosäuren, ähnlich wie Argilerin. Es übertrifft letztere jedoch in seiner Wirksamkeit und sorgt für einen ausgeprägteren Entspannungseffekt.

Hersteller bieten Produkte mit einem oder mehreren aktiven Peptiden an, die mehrere Hautprobleme lösen können. Insbesondere Rosacea bekämpfen, Altersflecken lindern, um die Verjüngung zu fördern.

Die wissenschaftlichen Errungenschaften russischer Wissenschaftler bestätigen, dass es eine Alternative zu Schönheitsspritzen gibt. Hierbei handelt es sich um auf Zelltechnologien basierende Medikamente, die ihre eigenen Geweberegenerationsprozesse ohne den Einsatz künstlicher Substanzen wiederbeleben. Zelluläre Cosmeceuticals mit Peptiden, Ceramiden und fermentierten Ölen können in der häuslichen Pflege effektiv eingesetzt werden, ohne das Risiko von Nebenwirkungen und Schmerzen durch invasive Techniken.

Artikel aktualisiert: 27.06.2013

Sehr geehrte Benutzer!

Die Materialien auf dieser Seite dienen nur zu Informationszwecken und sind nur für Bildungszwecke bestimmt. Bitte nicht als medizinische Empfehlung verwenden! Lassen Sie sich vor jeder Aktion von einem Fachmann beraten.

Die Verwaltung ist nicht verantwortlich für mögliche negative Folgen, die sich aus der Verwendung der auf ladyx.womanexpertus.com/de/ veröffentlichten Informationen ergeben

Gefällt dir der Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Laden ...
Unterstütze das Projekt - teile den Link, danke!

Napoleon-Torte: Wie man zu Hause nach einem Schritt-für-Schritt-Rezept kocht

Schritt für Schritt Rezept für Sauerteig cream mit Foto

Zahnfleischbluten während der Schwangerschaft: Ist es gefährlich?

Wie man Lodde salzt - eine Schritt-für-Schritt-Anleitung 🐟 mit Foto

Schönheit

Mode

Diäten